Filmfrauen in Aktion auf der Berlinale

Die diesjährige Berlinale scheint inoffiziell unter dem Motto Filmfrauen zu laufen. Nicht unbedingt wegen der exorbitant hohen Anzahl von Filmemacherinnen im Programm des Festivals, sondern wegen der zahlreichen Veranstaltungen, die sich auf unterschiedliche Weise dem Thema “Frauen in der Filmwirtschaft” annähern. Wer also gerade in Berlin weilt oder in der Nähe lebt, dem seien folgende Termine sehr ans Herz gelegt:

pro quote regie

© Pro Quote Regie

Freitag 6. Februar 2015

Der noch recht junge Zusammenschluss von Regisseurinnen Pro Quote Regie wartet mit einer sogenannten Media Bubble, einem transparenten Medienzelt auf. Dieses wird am Freitag um 18 Uhr mit einer Wodkaperformance (was das auch immer sein möge) eröffnet und lädt bis einschließlich zum 10. Februar allabendlich zum Networken ein. Mehr dazu hier.

Montag 9. Februar 2015

Ebenfalls organisiert von Pro Quote Regie findet am Montag eine Podiumsdiskussion zum Thema “Innovative Wege in die Diversität – Eine Suche nach Lösungen jenseits starrer politischer Forderungen” statt. Veranstaltungsort ist die Landesvertretung Schleswig Holstein und Niedersachen in den Ministergärten 8. Einlass 10:30 Uhr, Begin 11:00 Uhr. Achtung: Die Anmeldefrist bis zum 5. Februar ist fast vorbei. Also fix eine Mail an berlinale@proquote-regie.de schreiben.

Dienstag 10. Februar 2015

Der Verbund Deutscher Filmhochschulstudenten veranstaltet am Dienstag einen ähnlichen Panel. “Im Fokus – Filmemacherinnen begegnen der Wirtschaft” heißt das Ganze und findet in der Landesvertretung Nordrhein Westphalen statt. Beginn ist 17 Uhr. Achtung: Eine Anmeldung bei im-fokus@verbund-filmstudenten.de ist erforderlich!

Donnerstag 12. Februar 2015

Das Frauenfilmfestival Dortmund-Köln veranstaltet zwei Tage später sozusagen die internationale Variante der vorherigen Gesprächsrunden. “Get Networked Up” heißt die Diskussion, die um 11 Uhr im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Glinkastraße 24 stattfindet. Der Einlass läuft über Einladung. Wer nicht eingeladen ist und trotzdem teilnehmen möchte, kann sich unter Angabe seiner Profession und Kontaktdaten hier anmelden: reception-iwffn@frauenfilmfestival.eu.

Am selben Tag lädt die Sektion Perspektive Deutsches Kino zu einer Gesprächsveranstaltung unter dem Motto “Fifty/Fifty – Mit Talent ohne Job – Zeit für eine Regie-Quote?” und zwar von 15 bis 16 Uhr in der Deutschen Kinemathek, Potsdamer Str. 2, 4. OG. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bei silvia.mueller@berlinale.de.

Wer noch mehr Veranstaltungstipps dieser Art hat, darf mir sehr gerne eine Email an sophie[at]filmloewin.de schreiben, damit ich sie hier hinzufügen kann.

 

Sophie Charlotte Rieger
Letzte Artikel von Sophie Charlotte Rieger (Alle anzeigen)